Home » Wir » Die Geburtstagsfeier

Die Geburtstagsfeier

Über das Stück

In der schäbigen Strandpension des Ehepaares Meg und Petey Boles logiert Stanley Webber als einziger Dauergast. Er meidet die Außenwelt und lebt in seiner Vergangenheit als erfolgreicher Pianist, bis ihn eine andere Vergangenheit einholt – sie nimmt Gestalt an in Goldberg und McCann, zwei Funktionären einer namenlosen Organisation.

Die anfangs latente Bedrohung nimmt immer mehr Raum ein und entlädt sich schließlich in der finalen Absurdität der Geburtstagsfeier. Pinter lässt den Menschen Stanley durch die Handlanger des nicht näher beschriebenen “Systems” zum Objekt degradieren, über welches das System nach Belieben verfügen, ihm seine individuelle Existenzberechtigung absprechen kann.

Über Harold Pinter

Harold Pinter, wurde 1930 in East London als Sohn eines jüdischen Schneiders geboren. Er studierte Schauspiel an der Royal Academy of Dramatic Art und an der Central School of Speech and Drama, verließ die Academy aber, um als Schauspieler unter dem Künstlername David Baron Karriere zu machen. Pinter reiste mit einer Shakespeare Company durch Irland und spielte jahrelang in Provinztheatern, bis er 1957 begannen, Theaterstücke zu schreiben.
The Birthday Party, Pinters erstes abendfüllendes Stück, wurde 1958 am Arts Theater in Cambridge uraufgeführt.
Zu seinen wichtigsten Arbeiten gehören außerdem The Caretaker, The Homecoming, Betrayal, Old Times und Ashes to Ashes. Pinter schrieb zahlreiche Hörspiele, Filmdrehbücher und Gedichte.